0 23 87 - 2 05
Link verschicken   Drucken
 

Organische Düngung

Gülleausbrignen

 

In der heutigen Zeit steigen die Anforderungen an die Gülleausbringung permanent an. In wenigen Jahren ist die Ausbringung mit dem Prallteller oder Möscha verboten. Die Gülle soll mit möglichst geringen Stickstoffverlusten ausgebracht werden, gleichzeitig werden durch immer neue Gesetzgebungen die Zeitfenster zur Gülleausbringung immer kleiner. Durch immer größere Betriebe und strengere Stickstoffgrenzen auf den Flächen muss Gülle heute immer weiter transportiert werden. Aus diesen Gründen entwickelt sich das Güllefahren immer mehr zur Aufgabe für Lohnunternehmen.

 

Mit unseren drei Ausbringefässern mit 25, 22 und 17,5m³ bringen wir für Sie Gülle aus. Dabei bieten wir Arbeitsbreiten von 15 bis 30 Meter. Im Zusammenspiel mit unseren 4 Transportfässern und den Ansaugarmen die an beiden großen Fässern montiert sind, eine hohe Schlagkraft. Durch die Transportfässer werden die Ausbringefässer besser ausgelastet und es können Kosten reduziert werden. Weitere Kosten können Sie reduzieren, wenn Sie sich unsere Transportfässer ausleihen und wir nur das Ausbringefass selber fahren.  Mit unserem 17,5m ³ Fass fahren wir, dank Spurverbreiterung und schmalen Reifen, auch ohne Fahrgassen in den Maisbestand und bringen Gülle aus.

Gülleausbringen 1
Gülleausbringen 2
Gülleausbringen 3

Mist streuen

 

Miststreuen erledigen wir genau und effizient mit unseren Beiden 18t Miststreuern. Durch die Grenzstreueinrichtung sind wir in der Lage auch die Feldgrenzen exakt abzustreuen. Im Zusammenspiel mit unserem Radlader zum beladen, sind wir zudem auch sehr schlagkräftig.

Miststreuen 1
Miststreuen 2
Miststreuen 3

Unsere Galerie